Echo in den Medien

Auf dieser Seite präsentieren wir das Echo, welches die Gemeindegärtnerei Schwyz in den Medien erhielt. Die Gärtnerei ist ein Teil unserer Gemeinde, es wird gepflanzt und geerntet im Rhythmus der Jahreszeiten. Sensationen, die in der Presse vermeldet werden, gibt es nicht viele …

Zwischendurch war das anders: die Gärtnerei hätte gemäss den Absichten der Behörden aufgehoben werden sollen, sie rentierte nicht und ihre Rolle im sozialen Gefüge wurde als unbedeutend erachtet. Eine kleine, aber initiative Gruppe wehrte sich dagegen und am Schluss stellte sich die Mehrheit der Bevölkerung auf deren Seite – die Gemeindegärtnerei Schwyz ist erhalten geblieben. Wie das alles gekommen ist, können sie hier nachlesen.

201101_Muotastrom.pdf – 457K, 1560x heruntergeladen

Die echten Grünen von Schwyz. Bericht in der Hauszeitschrift des Elektrizitätswerks des Bezirks Schwyz AG.

20080823_BotederUrschweiz.pdf – 273K, 773x heruntergeladen

Gärtnerei braucht noch Dünger – Gemeindegärtner zieht erste Bilanz. (Ladina Cattaneo)

20080624_BotederUrschweiz.pdf – 190.8K, 782x heruntergeladen

Das erste Jahr Gemeindegärtnerei – Mitgliederversammlung des Fördervereins für die Gemeindegärtnerei.

20080108_BotederUrschweiz.pdf – 135K, 1040x heruntergeladen

Gemeindegärtnerei in Betrieb – Der alte und jetzt wieder neue Gemeindegärtner Hubert Holdener nimmt seine Arbeit auf. (Bruno Facchin)

20070914_BotederUrschweiz.pdf – 180.2K, 606x heruntergeladen

29 Meter langer Folientunnel – Ausschreibung für Um- und Neubau. (Franz Steinegger)

20070823_BotederUrschweiz.pdf – 169K, 925x heruntergeladen

Baubeginn im Oktober? Das Sanierungsprojekt für die Gemeindegärtnerei steht. Läuft alles rund, wird im Winter der Betrieb aufgenommen. (Geri Holdener)

20070623_BotederUrschweiz.pdf – 135.9K, 763x heruntergeladen

Tschümperlin als «Chefgärtner» – Der neu gegründete «Förderverein Gemeindegärtnerei» will den Kontakt zwischen der Gärtnerei und der Bevölkerung intensivieren. (Bruno Facchin)

20070620_BotederUrschweiz.pdf – 147.2K, 991x heruntergeladen

Förderverein für Gemeindegärtnerei – Damaliges Initiativkomitee hält sein Versprechen und will einen Unterstützungsverein für die Schwyzer Gemeindegärtnerei gründen. (Josias Clavadetscher)

20070312_BotederUrschweiz.pdf – 126.3K, 747x heruntergeladen

Gärtnerei wird wieder eröffnet – Die Initianten haben es geschafft. Gegen den Willen des Gemeinderats und gegen die Meinung von CVP, FDP und SVP haben sie durchgesetzt, dass die Gemeinde Schwyz weiterhin eine Gärtnerei mit einigen geschützten Arbeitsplätzen führen muss. (Josias Clavadetscher)

20070224_BotederUrschweiz.pdf – 115.3K, 1207x heruntergeladen

Ja und Nein zur Gemeindegärtnerei. (Eine Seite mit Leserbriefen)

20070208_BotederUrschweiz.pdf – 313.7K, 537x heruntergeladen

Rückweisung zurückgewiesen – Volkswille endlich umsetzen! An der Gemeindeversammlung wird das Reglement für die Gemeindegärtnerei und den Investitionskredit unverändert der Urne überwiesen. (Josias Clavadetscher)

20070123_BotederUrschweiz.pdf – 202.5K, 533x heruntergeladen

RPK beantragt Rückweisung – Die Rechnungsprüfer machen formale Gründe geltend. (Josias Clavadetscher)

20061123_BotederUrschweiz.pdf – 135.7K, 857x heruntergeladen

Kleine Posten mit grosser Wirkung – Die Gärtnerei ist zwar geschlossen, figuriert aber im Voranschlag der Gemeinde … (Andreas Seeholzer)

20060925_BotederUrschweiz.pdf – 121.8K, 575x heruntergeladen

Schwyz: Gärtnerei-Initiative klar angenommen – Initiative «für unsere Gemeindegärtnerei» mit 2865 Ja gegen 2159 Nein angenommen. (Josias Clavadetscher)

20060908_BotederUrschweiz.pdf – 120.3K, 596x heruntergeladen

Stimmzettel «missbraucht»? Zur Abstimmungsbeschwerde des Initiativkomitees. (Josias Clavadetscher)

20060824_BotederUrschweiz.pdf – 363.2K, 545x heruntergeladen

Gärtnerei kommt an die Urne – Entscheid in einem Monat. (Andreas Seeholzer)

20060613_BotederUrschweiz.pdf – 509.7K, 709x heruntergeladen

Gärtnerei schliesst morgen – Gemeinderat gerät in Zwickmühle, weil der Betriebsleiter gekündigt hat. (Josias Clavadetscher)

20060429_BotederUrschweiz.pdf – 146.7K, 763x heruntergeladen

Schwyz: Gemeindegärtnerei-Initiative gestern eingereicht – 2427 Unterschriften gesammelt

20060328_BotederUrschweiz.pdf – 328.3K, 836x heruntergeladen

Interessengruppe kämpft weiter – Nun werden Unterschriften gesammelt. (Alexandra Cattaneo)

20060308_BotederUrschweiz.pdf – 658.2K, 450x heruntergeladen

Ibach: Alternative zur Schliessung der Gemeindegärtnerei – Wird Gärtnerei zum Dorftreff? (Franz Steinegger)

20051222_BotederUrschweiz.pdf – 65K, 710x heruntergeladen

Weihnachtswünsche. (Leserbrief von Pfarrer Franz Baumann)

20051215_BotederUrschweiz.pdf – 104.9K, 771x heruntergeladen

Gemeinde ist kein Salatproduzent – Gemeindeversammlung Schwyz dauert fast drei Stunden. (Franz Steinegger)

20051210_BotederUrschweiz.pdf – 175.7K, 655x heruntergeladen

Hat das Volk gar nichts zu sagen? Offener Brief verlangt vom Gemeinderat Schwyz Auskunft über Gärtnerei. (Josias Clavadetscher)

20051129_BotederUrschweiz.pdf – 320.6K, 1180x heruntergeladen

Gärtnerei wird 2006 geschlossen – Gemeinde Schwyz gibt Gärtnerei und Bauernbetrieb auf – Defizit ist zu gross. (Josias Clavadetscher)

20000428_BotederUrschweiz.pdf – 84.7K, 1174x heruntergeladen

Chef-Gärtner Ruedi Imhof tritt nach 35 Jahren in den Ruhestand. Ein ganzes Berufsleben mit Umsicht, Kreativität und Fingerspitzengefühl im Dienste der Gemeinde.

20000412_BotederUrschweiz.pdf – 189.5K, 677x heruntergeladen

Gemeindegärtnerei bleibt eigenständig – Gemeinderat Schwyz beschloss Reorganisation der Gemeindegärtnerei Ibach. Betrieb wird in eigener Regie weitergeführt und die Arbeitsplätze – unter anderem auch für drei Behinderte – bleiben erhalten.

19990510_BotederUrschweiz.pdf – 88.5K, 1115x heruntergeladen

Besuch in Blumen- und Gemüsebeeten – Tag der offenen Tür bei der Gärtnerei der Gemeinde Schwyz. Eine Anlage nicht nur für den Eigenbedarf, sondern ein Geheimtip. (Ernst Immoos)

19990507_BotederUrschweiz.pdf – 74.1K, 955x heruntergeladen

Schwyzer Geheimtip: Die eigene Gärtnerei erfüllt vielfältige Dienstleistungen, hat aber auch einen hohen sozialen Stellenwert.